Gutachten

 

Brief-RGB Fred Baxmeyer Dipl.-Ing. Architekt Von der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung bebauter und unbebauter Grundstücke.

Die Kernkompetenz des Sachverständigenbüros Fred Baxmeyer ist die Erstellung von Gutachten über die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken.

Besondere Qualifikationen sind in der Beratung und Bewertung in allen Bereichen von Bau und Immobilie, der Projektentwicklung, der Rentabilitätsbeurteilung und der Beleihungswertermittlungen für Finanzierungen vorhanden. Die Qualitätssicherung wird durch laufende Fortbildung gewährleistet. Bei der Gutachtenerstattung wird eine zuverlässige Auftragsabwicklung garantiert.

Das Sachverständigenbüro Fred Baxmeyer führt Bewertungen für folgende Bereiche durch:

  • Gutachten für Gerichte in Zivilsachen, in Insolvenz- und Zwangsversteigerungsverfahren
  • Beleihungswertermittlungen für Finanzierungen (Immobiliarkredite)
  • steuerliche Veranlagung (Beurteilung von Schenkungs- und Erbschaftssteuer)
  • Bewertung von Industriebetrieben inkl. Produktionsanlagen
  • Kaufs- oder Verkaufsabsichten
  • Vermögensauseinandersetzungen, Vermögensaufteilungen und -übertragungen, z. B. bei: (vorzeitigen) Erbregelungen
  • Investitionsentscheidungen
  • Scheidungen
  • Enteignungen
  • Kontinuierliche Bewertung von Liegenschaften von Kapitalgesellschaften

Folgende Zielgruppen werden angesprochen:

  • Privatpersonen, die ein Grundstück vererben, verkaufen oder kaufen wollen
  • Gerichte und gerichtlich bestellte Vormunde und (Nachlass-) Pfleger
  • Insolvenzverwalter
  • Banken oder Bankenkonsortien, die finanzieren oder investieren wollen
  • gewerbliche und industrielle Fabrikationsbetriebe
  • Gemeinden
  • Fondgesellschaften sowie sonstige Kapitalanleger
  • etc.

Voraussetzung für ein Gutachten sind folgende Unterlagen:

  • Grundbuchauszug
  • Flurkarte mit Liegenschaftsbuchauszug
  • Baupläne mit Grundrissen, Ansichten und Schnitt
  • Lagepläne
  • Baubeschreibung, Flächenberechnungen
  • Angaben zum Baujahr
  • bei Eigentumswohnungen:
  • Teilungserklärung, Wohngeldabrechnungen, Protokolle der Eigentümerversammlung
  • falls das zu bewertende Objekt vermietet ist:
  • Einnahmen-/Ausgabenaufstellung, Mietverträge, letzte Nebenkostenabrechnung